Training zum Promotionsvortrag 2016-12-13T22:26:44+00:00

Project Description

Jetzt ist es fast geschafft und Sie werden bald promoviert. Alles, was noch vor Ihnen liegt ist die Verteidigung. Viele Doktoranden und Doktorandinnen fürchten sich vor dieser letzten Hürde. Die Gründe dafür sind vielfältig. So spricht mancher ungern vor Publikum und will sich in dieser wichtigen Situation besser fühlen. Jemand anderes braucht Unterstützung für die redewirksame Gestaltung des Vortrags / der Präsentation. Vielleicht geht es auch um den letzten Schliff, damit die Gutachter den besten Eindruck von der Person und der Arbeit bekommen.

Was auch immer es ist: oft kann man mit relativ kleinem Aufwand bereits eine deutliche Verbesserung erreichen. Dabei unterstütze ich Sie gern.

Wie läuft dieses Training ab?

Im Zentrum der Arbeit steht die Frage: Was brauchen Sie? Das klären wir in einem Vorgespräch. Danach richtet sich alles Weitere.

Ein Blick auf den Rohentwurf Ihres Promotionsvortrages gehört immer dazu. Bei Bedarf arbeiten wir an einer wirkungsvolle(re)n / redewirksamen Struktur. Es gibt bei Bedarf ebenfalls die Möglichkeit, die Präsentation grafisch von einem Designer gestalten zu lassen.

Egal, was Ihr spezielles Anliegen ist: Sie trainieren Ihren Vortrag mit Kameraunterstützung, damit Sie ein klareres Bild von sich als Sprecher oder Sprecherin bekommen und Ihr Potential in dieser Rolle und in dieser Situation ausschöpfen können.

Das Ziel ist, dass Sie sich bei Ihrem Promotionsvortrag gut fühlen und das auch ausstrahlen können. Dadurch können Sie sich voll auf die inhaltlichen Aspekte des Vortrags konzentrieren.

Mit welchen Methoden wird gearbeitet?

Ich fühle mich keiner einzelnen Trainingsmethode verpflichtet. Vielmehr habe ich mir im Laufe der Jahre ein vielseitiges Repertoire an Methoden angeeignet, die ich je nach Bedarf einsetze. Die Basis ist interdisziplinär sprechwissenschaftlich.

Nicht jede Methode ist für jeden Teilnehmer geeignet. Es kommt darauf an, für jede Teilnehmerin die passende Herangehensweise an ein bestimmtes Problem zu finden. Sie werden deshalb während des Trainings viel ausprobieren. Das Tun steht im Mittelpunkt, weil Sie selbst am besten einschätzen können, welche Methode Ihnen am meisten liegt.

Und das haben Sie davon

– einen optimal vorbereiteten Promotionsvortrag
– Sicherheit und eine kompetente Ausstrahlung beim Promotionsvortrag
– ein klareres Bild von sich selbst in einer Präsentationssituation
– Strategien, die Sie bei der Vorbereitung von zukünftigen Vorträgen selbst einsetzen können

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*