Logo Ulrike Trebesius-Bensch #Stimm- und Sprechtraining, Halle (Saale)
Für Geschäftsführer, Unternehmerinnen, Führungskräfte, Menschen im Vertrieb

Du kannst alles, sogar Hochdeutsch.

Fremdsprachiger Akzent oder Dialekt? In nur 8-12 Wochen kannst du jede Menge daran verändern und erfolgreicher in deinem Business werden. Du entscheidest, wie lange es dauert.

Individuelles Training für
deine hochdeutsche Aussprache

Regenschirme fliegen in den Himmel

Hochdeutsch lernen ist so, wie…

eine neue Sprache zu lernen, ohne dass du dir neue Wörter oder Grammatik merken musst. Stattdessen erlernst du nur eine neue Aussprache.

Wenn du Italienisch lernst, willst du doch auch so sprechen wie ein Muttersprachler, oder?

Dein Dialekt ist toll …

und darf auch bleiben. Das Ziel ist, flexibel und leicht zwischen Dialekt und Hochsprache switchen zu können.

Damit erweiterst du dein Spektrum und erreichst Menschen, die dir sonst ablehnend gegenüberstehen.

Mund einer Frau
Frau im Gespräch

Hochdeutsch klingt oft…

… so gekünstelt. Kann ich noch ich selbst sein, wenn ich Hochdeutsch spreche?

Ja, denn bei mir lernst du authentisches Hochdeutsch. Das klingt locker und entspannt.

Ich bin Ulrike Trebesius-Bensch, deine Trainerin

„Zu mir kommen Menschen, die in ihrem (beruflichen) Alltag viel sprechen und dabei besser verstanden werden wollen. Die Aussprache ist dabei oft ein Schlüssel für eine klare und souveräne Ausstrahlung.“

Ich bin studierte Sprechwissenschaftlerin und die Aussprache im Deutschen ist so etwas wie mein Steckenpferd.

Vor allem beschäftige ich mich immer wieder damit, wie man eine gute Aussprache systematisch lehren und lernen kann. Dazu habe ich mit vielen Menschen an ihrer Aussprache gearbeitet, Fortbildungen gegeben und Aussprachekapitel in Lehrbüchern für Deutsch als Fremdsprache geschrieben. Inzwischen ist mein Arsenal an Tricks und Übungen ziemlich groß – und ich freue mich immer sehr, wenn ich das weitergeben kann.

Es berührt mich, zu erleben, wie anders Menschen auftreten, die angefangen haben, an ihrer Sprechweise zu arbeiten. Erste Erfolge sind oftmals sehr schnell zu sehen. Meine Teilnehmer:innen fühlen sich dann sicherer, der Selbstwert steigt und die Wirkung auf andere verändert sich.

Ulrike Trebesius-Bensch Diplomsprechwissenschaftlerin Stimm- und Sprechtraining Halle (Saale)

„Mir ist es wichtig, gemeinsam mit dir deinen authentischen Ausdruck zu finden. Das ist mein Erfolgsprojekt für dich und das treibt mich jeden Tag aufs Neue an.“

Goethe-Insitut Seoul, Südkorea

Kennst du das?

Wie schön wäre es,
Hochdeutsch souverän und deutlich zu sprechen?

  • mehr Leichtigkeit im Business
  • schnellere Abschlüsse
  • mehr Sicherheit bei Präsentationen
  • souveräner auftreten in Gesprächen
  • sich authentisch fühlen
  • größeres Selbstwertgefühl

So gehen wir vor:

  • Video- oder Audioaufnahmen
  • genaue Analyse deiner Aussprache
  • Wohin wollen wir?
  • Welche Schwerpunkte bearbeiten wir in welcher Reihenfolge?
  • Wie herausfordernd soll das Training sein?
  • angeleitet und begleitet in der Einzelarbeit, anschließend von dir fortgeführt und automatisiert
  • Übungsmaterial, das schaffbar ist und in deinen Alltag passt
  • schnelle Erfolgserlebnisse
  • immer parallel zur Übungsphase
  • dient der Stabilisierung
  • Erfolgserlebnisse in realitätsnahen Situationen
  • Übungen mit hohem Alltagsbezug
  • Übungen mit hohem Automatisierungsgrad
  • kein Schnickschnack
Arbeitsplatz

Ist es an der Zeit, dein Problem zu lösen?

Hier kannst du direkt buchen!

Du entscheidest, wie lange es dauert und wie intensiv unsere Zusammenarbeit wird.

Hochdeutsch in 8 Wochen

Du setzt sehr schnell um und kommst schneller zum Ziel.

1200,00 €

Hochdeutsch in 10 Wochen

Du setzt zügig um und erreichst dein Ziel.

1350,00 €

Hochdeutsch in 12 Wochen

Du nimmst dir etwas mehr Zeit für die Umsetzung und erreichst sicher dein Ziel.

1500,00 €

Noch nicht sicher, ob das Training was für dich ist? Hier sind einige Antworten auf drängende Fragen.

Ich würde dir abraten, ein Training bei mir zu buchen, wenn du es nur aus dem Grund machen willst, weil dir jemand gesagt hat, dass du an deiner Aussprache arbeiten solltest, du selbst aber die Notwendigkeit nicht empfindest. Bei diesem Training ist es superwichtig, dass du eine eigene Motivation und auch Dringlichkeit hast, also wirklich, wirklich selbst etwas ändern möchtest.

Das Training ist herausfordernd und es ist schwieriger zum Ziel zu kommen, wenn du möglicherweise die ganze Zeit gegen deine inneren Widerstände arbeiten musst. Ich bin gern bereit, Widerstände mit dir aufzulösen, wenn sie sich unterwegs zeigen. Aber sei dir bewusst, dass es schneller und leichter geht, wenn dein Inneres mitzieht. Das ist ja bei fast allen Dingen so.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie es mit deiner Motivation aussieht, dann lass uns gern vorher unverbindlich sprechen, um hier zu mehr Klarheit zu kommen.

Je mehr Zeit du für das Üben einsetzen kannst, umso schneller kommst du zum Ziel. Du lernst ja neue Bewegungsabläufe, die automatisiert werden müssen. Und hier gilt ganz einfach: Viel hilft viel. Das ist wie bei einem komplexen Sport, da erwartest du auch nicht, dass du alles sofort beherrschst. Im Gegenteil: Höchstleistungen erfordern jahrelanges Training.

Wir werden uns ganz genau anschauen, wie du das Üben in deinen Alltag integrieren kannst. In welchen Situationen es passen würde. Und darauf ausgerichtet stelle ich dir Übungen zusammen. Ich hatte mal eine Klientin, die unterwegs im Auto üben wollte. Das hat funktioniert.

Ich melde mich bei dir und wir verabreden den ersten Termin. Zur Vorbereitung werde ich dich bitten, mir eine Tonaufnahme zu schicken. Das erkläre ich dir dann ganz genau, wie du das machen sollst.

Ich möchte, dass du dein Ziel erreichst. Deshalb finden wir in diesem Fall gemeinsam eine Lösung. Das könnte zum Beispiel bedeuten, dass wir eine Woche hinten anhängen.

So, wie es für dich passt. Das kann als PDF sein oder auch als Video oder Audio.

Deine Antwort ist nicht dabei? Dann sprich mich einfach direkt an:
Per E-Mail kontakt@trebesius.com – oder buch dir einen Gesprächstermin.

© Ulrike Trebesius-Bensch Datenschutz | Impressum